Zuhören

Zuhören

Demokratie beginnt von unten.

Deshalb will ich die Ortsteile finanziell besser ausstatten und mit einem aufschiebenden Votum versehen. Sachverstand vor Ort braucht im Stadtrat stärkeres Gewicht und darf nicht einfach überstimmt werden.

Zu einer verantwortungsvollen Stadtpolitik gehört Kommunikation.

Deshalb werde ich regelmäßige Sprechstunden für alle Bürgerinnen und Bürger anbieten. Wir brauchen in Erfurt verlässliche Gesprächsrunden mit Unternehmen, mit Kulturschaffenden und mit Vertreterinnen und Vertretern der den Schulen und Hochschulen.

Wichtig ist mir ein offenes Ohr für Jugendliche.

Dazu gehört eine intensive Arbeit im und mit dem Kinder- und Jugendparlament ebenso wie mit dem Hochschul- und Studierendenbeirat.

Verständnis erwächst durch das Gespräch.

Ich will einen runden Tisch der Religionen einrichten. Wir alle wissen, dass das gemeinsame Gespräch hilft, Konflikte und Missverständnisse zu verringern und zu lösen. Verständnis und Vertrauen wachsen durch Zuhören und Miteinandersprechen.

Mit ihrem Wissen werden Erfurter Bürgerinnen und Bürger zu direkt Beteiligten und Handelnden in der Kommunalpolitik.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen